Jetzt Beratungstermin anfragen
Kostenloses Webinar: Dienstag, 12. März 2024, 10-11 Uhr

Ein Blick hinter den KI-Hype und ChatGPT

Jetzt anmelden
Die passenden (IT-)Experten für jede Herausforderung

Ihr Partner für IT und Digitalisierung

Jetzt Kontakt aufnehmen
Ihr Sparringspartner und Wegbegleiter in die digitale Zukunft

Management- und IT-Beratung

Jetzt entdecken
Entdecken Sie unser Seminar- und Workshop-Angebot zu (IT-)Management-Inhalten!

academy

Jetzt entdecken
Unterstützung durch Feelancer oder Projekte für Freelancer - Wir helfen Ihnen!

Freelancer

Jetzt entdecken
Für Unternehmen und Bewerber - Wir unterstützen Sie!

Arbeitnehmerüberlassung

Jetzt entdecken

IT Due Diligence: IT-Dienstleister und Outsourcing

28.11.2023 | IT Due Diligence

Kaum ein Unternehmen kommt heute ohne IT-Dienstleister, Outsourcing oder Cloud-Computing aus.

Wurden technische Prüfungen von Geräten und der Betriebstechnik sowie die datenschutzrechtlichen Aufgaben (bis hin zur Vernichtung und Entsorgung von Datenträgern) schon seit langem von Dienstleistern ausgeführt, so kann heute dank Cloud und Virtualisierung die gesamte Infrastruktur bis hin zur Applikationsbetreuung als „Managed Service, XaaS“ an Dienstleiter ausgelagert sein.

 

Typische Fragestellungen dazu sind:

  • Wie hoch ist der Anteil an Externen und wo werden diese in der IT-Organisation eingesetzt?
  • Werden bereits einzelne Aufgaben oder sogar die Aufgaben ganzer Bereiche im Rahmen von IT-Outsourcing von IT-Dienstleistern erbracht oder ist dies geplant?
  • Welche Cloud-Computing Dienstleistungen gibt es?
  • Wie sehen die Leistungsscheine mit ihren Service Level Agreements (SLAs) aus? Ist die vertragliche Ausgestaltung, z. B. datenschutzrechtlich, ausreichend?
  • Wie sind die Reifegrade im Vertrags- und SLA-Management? Welche Prozesse existieren und wie sieht die Toolunterstützung aus?

 

Im Rahmen dieser Analyse entsteht eine Liste aller IT-Dienstleister und Cloud-Services mit den jeweils dazu gehörenden Verträgen und Leistungsscheinen. Es gilt zu klären, welche Regelungen zu Mindestlaufzeiten und Kündigungsfristen existieren, ebenso wie die jeweiligen Kosten.

 

Das Ergebnis der Analyse ist die tabellarische Zusammenfassung der durch IT-Dienstleister und Outsourcing entstehenden Kosten und der Risiken, wie sich diese z. B. aus der Abhängigkeit zu Dienstleitern ergeben (u. a. durch fehlendes internes Wissen oder Unzuverlässigkeit).

 

Optimierungspotenziale, Risiken und Chancen möglicher Synergien, z. B. durch die Bündelung von Dienstleitungen oder die Nutzung von Cloud-Services, werden dargestellt und monetär bewertet.

 

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter