Jetzt Beratungstermin anfragen
Whitepaper downloaden!

Geschäfts- und Betriebsmodelle
erfolgreich digitalisieren.

Jetzt entdecken
Die Progroup AG, ein europaweit tätiges Unternehmen der Papier- und Verpackungsindustrie.

Den digitalen Wandel erfolgreich gestaltet!

Zum Interview
Webinar: Donnerstag, 04. September 2024, 10-11 Uhr

Microsoft 365 & Datenschutz

Jetzt anmelden
Webinar: Donnerstag, 12. September 2024, 10-11 Uhr

IT Due Diligence: Nicht nur entscheidend im M&A-Prozess

Jetzt anmelden
Ihr Sparringspartner und Wegbegleiter in die digitale Zukunft

Management- und IT-Beratung

Jetzt entdecken

Enterprise Architecture Management: Die Zukunft der digitalen Transformation beginnt jetzt

12.12.2023 | News

Das Enterprise Architecture Management (EAM) bzw. Unternehmensarchitekturmanagement (UAM) ist eine Methodik, die oftmals der IT zugeschrieben wird. Tatsächlich ist es aber eine Disziplin, die sich mit der Struktur von Unternehmen beschäftigt und die Zusammenhänge von Strategien, geschäftlichen Abläufen, von Business-Software-Lösungen und der zugrundeliegenden Technologie beschäftigt.

EAM ist ein wichtiges Werkzeug für die IT, aber auch für die Fachbereiche von großen und von kleinen Unternehmen von enormer Bedeutung.

 

 

Korrekt angewendet bietet EAM einen erheblichen Nutzen

Gedacht als Werkzeug zur Komplexitätsbeherrschung, zur Schaffung von Transparenz in Zusammenhängen zwischen Business und IT oder zur Rationalisierung von IT-Kosten, fristet EAM in der Realität des Alltags häufig nur ein Schattendasein. Umfassend und detailliert modellierte Architekturlandkarten finden nicht den Weg zur Aufmerksamkeit der Entscheider und unterstützen taktische Maßnahmen nur schlecht.

Effizienzsteigerungs- und Digitalisierungsprogramme erfordern einen guten Überblick

Der Weg zur Effizienzsteigerung kommt an Digitalisierungsmaßnahmen nicht vorbei. Vielfach werden neben großen Softwaresuiten, wie etwa ERP-Systeme, weitere flankierende Systeme benötigt. Diese werden parallel zur Businesssoftwarelösung betrieben oder in diese integriert. Welches System hängt von welchem ab, welches ist führend und welches ist Konsument? Solche Fragestellungen werden auf Knopfdruck von einem gut implementiertem EAM beantwortet. Das bringt Geschwindigkeit und faktenbasierte Entscheidungen.

EAM muss in der Organisation verankert sein

Sie können das Enterprise Architecture Management zu einem mächtigen Instrument in Ihrem Unternehmen machen, wenn Sie bestimmte Dinge beachten. Sie müssen den Unternehmensarchitekten als Vermittler zwischen Business und IT positionieren und eine statische Architekturdokumentation zur einem aktiven Architekturmanagement ausbauen. Dabei ist vom Architekten gefordert für die jeweiligen Ansprechpartner nutzbringende Informationen aufzubereiten. Die passende Detaillierung muss beachtet werden. Der Architekt ist weniger Techniker als vielmehr Kommunikator.

Mit expertplace den gordischen Knoten durchschlagen

Provokativ gesprochen: Wem der Nutzen von EAM fehlt, ist selbst zu wenig Architekt, als dass er das Problem lösen könnte. Der Architekt hingegen ist zu sehr Techniker, als dass er kommunikativ unterstützen könnte. Ein Ausstiegsszenario in eigenen Reihen zu gestalten ist schwierig. Wenn Sie konkrete Vorschläge für Ihre Architektur suchen, egal ob Sie ein neues Unternehmensarchitekturkonzept für Ihr mittelständisches Unternehmen konzipieren und umsetzen wollen, oder eine Optimierung Ihres bestehenden EAMs benötigen, kontaktieren Sie uns gerne jederzeit. Mit unseren EAM-Experten mit Business- oder IT-Fokus und den passenden Beratungskonzepten finden wir gemeinsam eine Lösung.

 

 

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter