Frühbucheraktion - Jetzt 10% sparen!

„Modern Workplace funktioniert“: Gastvorträge an der Fachhochschule Niederrhein

15.12.2022 | Allgemein

Lehre trifft auf regionale Wirtschaft: Anfang Dezember war expertplace mit zwei Vorträgen zum Thema „Kollaboratives Arbeiten mit MS 365“ an der Fachhochschule Niederrhein zu Gast. 14 Studierende aus der Vorlesung „Überbetriebliche IT-Systeme“ von Prof. Dr. Ralf Kampker konnten ihr Wissen um den Modern Workplace vertiefen. Unsere Kollegin Natalie Beringer und unser Kollege Hans-Peter Leucht verbanden in den Online-Sitzungen via Teams Theorie und Praxis auf anschauliche Weise.

 

Modern Workplace: Ein Veränderungsprojekt

Zunächst erarbeiteten die Teilnehmenden, dass es sich beim Modern Workplace in erster Linie um ein Veränderungsprojekt handelt, das nur dann Akzeptanz erfährt und Geschäftsnutzen bringt, wenn die Unternehmenskultur und insbesondere die Unternehmensführung dieses Projekt gezielt vorantreiben. Auf Basis dieser Prämisse beschäftigten sich die Teilnehmenden mit der Strategie für den Modern Workplace: any.time any.place any.device. Sie diskutierten auch die hiermit verbundenen Ziele in den Säulen Kommunikation, Zusammenarbeit, Information und Sicherheit.

 

Theorie und praktische Anwendung

Im nächsten Schritt betrachteten die Studierenden die verschiedenen Stakeholder aus Sicht des Unternehmens, der Anwender, der IT, aber auch der Altersstrukturen und Nutzungsszenarien. Nach einem Überblick über die maßgeblichen M365-Produkte, ging es an die Erstellung einer Mindmap, in der mögliche Anforderungen, Einsatzszenarien, Produkte, etc. gesammelt und geclustert wurden. Am zweiten Seminar-Tag konnten die Studierenden die Arbeitsergebnisse in die Praxis überführen. In zwei Arbeitsgruppen, die in „Breakout-Sessions“ zusammenarbeiteten, erstellten und konfigurierten sie Teams-Vorlagen, die die Möglichkeiten des Modern Workplace sichtbar und erfahrbar machten.

 

Erfolg mit Fortsetzungspotenzial

Die Bilanz sämtlicher Beteiligten ist durchweg positiv. Die Studierenden haben viel über die erweiterten Möglichkeiten von Teams gelernt und möchten dieses Wissen direkt in ihren jeweiligen Nebenjobs und Firmen anwenden und teilen. Das Resümee von Prof. Kampker: „Eine gelungene Kooperation zwischen Lehre und regionaler Wirtschaft mit Vorteilen für alle Beteiligten. Gerne fortsetzen und vertiefen“. Auch wir freuen uns auf eine Fortsetzung dieser schönen und sinnvollen Zusammenarbeit!

Sie möchten den Modern Workplace in Ihrem Unternehmen erfolgreich umsetzten?

Dann lassen Sie uns gemeinsam eine passende Strategie entwickeln.